Unternehmensprofil

Als Teil von UR TRADE FIX Ltd., welches in Zypern ansässig ist, wird Tradeo von der staatlichen Aufsichtsbehörde überwacht. Die AML- Richtlinien, zur Vermeidung von Geldwäsche und Terrorfinanzierung, werden vom Unternehmen erfüllt. Tradeo ist EU-lizensiert unter CySec.

Tradeo bietet auch den Handel auf Kryptowährungen anDer Schwerpunkt des Unternehmens liegt eindeutig auf Social Trading. Von Sozialexperten entwickelt, will Tradeo den Tradern eine Plattform bieten, um Erfahrungen auszutauschen und somit erfolgreiches Traden zu fördern.
Die Besonderheit von Tradeo ist, dass das Marktverhalten von erfolgreichen Tradern kopiert werden kann. Der Betrag mit dem gehandelt wird ist beliebig. Somit können sich Beginner erstmal an den Profis orientieren und mit kleinen Beträgen starten. Ich fühlte mich nicht „ins kalte Wasser geschmissen“. Step by Step kann jeder User Erfahrungen sammeln und seine eigene Handelsstrategie entwickeln. Man bekommt die Top Trader in einer Datenbank angezeigt, dabei wird das Gewinnverhältnis prozentual angezeigt und Risikostufen werden vergeben. Es gibt insgesamt 5 Risikostufen vergeben. Wer auf der sicheren Seite sein will, beginnt mit der Risikostufe 1 oder 2. Der Trader muss nicht direkt kopiert werden, sondern kann auch erstmal für die nächsten Wochen beobachtet werden.

Ein Beitritt bei Tradeo ist schnell und einfach über den Facebook Account möglich. Dadurch entfallen lange Anmeldeprozesse.

Wie viele Basiswerte gibt es?

Basiswerte bei Tradeo was alles kann gehandelt werden?Mit 150 Instrumenten können CFDs; Forex, Aktien, Rohstoffe und Indizes gehandelt werden. Und das ganz ohne Provision und mit engen Spreads. Kürzlich hat das Unternehmen deren Angebot erweitert um den spannenden, aber auch heiß diskutierten Handel mit Kryptowährungen. Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Dash und Ripple können gehandelt werden. Auf die Möglichkeit ein kostenloses Demokonto mit dem fiktiven Betrag 50.000 $ zu errichten wird auf der Seite hingewiesen. Tradeo bietet seinen Kunden den Zugang zu Meta Trader 4 Trading-Plattform, der weltweit beliebtesten Trading-Plattform für Forex. MT4 bietet Tradern den Zugang zu fortgeschrittenen technischen Analysen und die Verwendung von automatisierten Trading-Systemen an. Der Handel kann mobil von überall aus betrieben werden mit der Android oder IOS App.

Kundenfreundlichkeit

Die Preise werden transparent und nachvollziehbar gestaltet, somit zahlen User keine Trading-Provisionen. Vielmehr profitieren Kunden vom STP-Modell (Straight-through Processing. Das heißt es wird für überwiegend enge Spreads gesorgt.

Serviceleistungen und Weiterbildungsmöglichkeit

Sehr Benutzerfreundlich ist, dass Tradeo eine Reihe von Dokumenten zum Download bereit stellt wie zum Beispiel Anmeldung für Kontoeröffnung oder Transfer von Zahlungen. Leider stehen diese Dokumente nur in englischer Sprache zur Verfügung. Der Kundensupport ist telefonisch, per E-Mail oder per Chat erreichbar eine Einschränkung bezüglich der Erreichbarkeit gibt es nicht. Alle Details zur Kontoeröffnung und Zahlungsmöglichkeit sind leider auch nur auf englisch abrufbar. Ale gängigen Kreditkarten und Debitkarten sind zugelassen. Es muss in der Regel eine Kaution von 250 Euro auf einem Handelskonto hinterlegt werden. Es fallen keinerlei Gebühren bei der Kaution an.

Die Nutzung der Plattform als Community Mitglied ist kostenlos. Tradeo hat ein diverse Tutorial Videos online, welche die Eröffnung eines Handelskontos erklären. Des weiteren stehen dem User eine Reihe von Webinaren kostenlos zur Verfügung. Ein Lernzentrum bietet Schritt für Schritt Tutorials an, wie man zum Top Trader werden kann. Leider hier auch wieder nicht auf Deutsch. Durch die Veröffentlichung von Börsennews, hat der Kunde die Möglichkeit immer up to date zu bleiben. Eine Art Lexikon klärt schnell und einfach Begriffe aus der Welt des Forex.

Fazit: Betrug oder Abzocke?

Wir man als Kunde bei Tradeo betrogen oder abgezockt?Bei Tradeo steht der Community Gedanke eindeutig im Vordergrund. Sollte das Unternehmen Absichten haben abzuzocken, würde dies sofort im Netzwerk der Seite publiziert werden. Tradeo können keinerlei betrügerische Absichten nachgewiesen werden. Im Gegenteil das Unternehmen weist immer wieder darauf hin, dass Handelsgeschäfte hoch spekulativ sein können insbesondere im Bereich der Kryptowährungen. Es besteht kein Anlegerschutz für diese Produkte gemäß des Entschädigungsfonds für Investoren, und sie können nicht dem Ombudsman in Zypern gemeldet werden.

Es gibt keine versteckten Kosten, die auf den Kunden zukommen. Allerding ist es vom Vorteil, wenn man bei der Benutzung von Tradeo der englischen Sprache mächtig ist, da besonders im Bereich Weiterbildung die Webinare nicht auf deutsch sind.
Sollte man mit den Leistungen einmal nicht zufrieden sein, hat das Unternehmen ein sogenanntes Beschwerdemanagement installiert. Beschwerden werden innerhalt 1 bis 2 Tagen bestätigt und dann bearbeitet. Ebenso bei Interessenkonflikten hält Tradeo einige Maßnahmen bereit, um den Kunden schnell zufrieden zu stellen.